Clicky

Ist die Bibel glaubwürdig?

Ist die Bibel glaubwürdig?

 

Sie befinden sich hier: Wahrheit >> Ist die Bibel glaubwürdig? 2
(Lesen Sie Ist die Bibel glaubwürdig? Zuerst Teil 1)

Ist die Bibel glaubwürdig? – Archäologie
Ist die Bibel glaubwürdig? Die Bibel sagt nicht nur in wunderbarer Weise die Zukunft voraus, sie berichtet auch mit großer Genauigkeit über die ferne Vergangenheit. Die Archäologie ist eine Quelle der Bestätigung für die Bibel. In der klassischen Abhandlung John McDowells (Evidence that Demands a Verdict) über die historischen Ereignisse, die die Glaubwürdigkeit der Bibel unterstreichen, wird der namhafte Archäologe Nelson Glueck zitiert: „Es kann kategorisch gesagt werden, dass keine archäologische Entdeckung jemals eine biblische Aussage widerlegt hat.“ (Deutsch: McDowell, Die Bibel im Test, Hänssler, 1996, S.115;)

Betrachten Sie zum Beispiel den biblischen Bericht über den Auszug Israels aus Ägypten. Der Pharao, der Herrscher Ägyptens, verfolgte die Israeliten mit einer Armee von Streitwagen und trieb sie am Roten Meer in die Enge. Gott tat ein Wunder, teilte das Rote Meer und ließ die Israeliten auf einer Landbrücke hindurchgehen. Die Ägypter folgten dichtauf, aber nachdem der letzte Israelit hindurchgegangen war, ließ Gott die geteilten Fluten wieder los, und die ägyptische Armee ertrank. Archäologen haben wichtiges Beweismaterial entdeckt, das den biblischen Bericht des Auszugs bestätigt, sogar Wagenräder, eingebettet in Korallen, entlang der Landbrücke am Grund des Roten Meeres. (Exodus Revealed, Video-Dokumentation von Discovery Media Productions; nicht auf Deutsch).


Ist die Bibel glaubwürdig? – Die Autoren
Ist die Bibel glaubwürdig? Betrachten Sie die Integrität der Autoren der Bibel – Männer die behaupteten, von Gott inspiriert zu sein. Nehmen Sie zum Beispiel Lukas, der etwa ein Viertel des gesamten Neuen Testaments schrieb. Lukas wird als maßgeblicher Historiker angesehen, als einer der größten der Antike. Dr. John McRay, Professor für Neues Testament und Archäologie an der Wheaton Universität in Illinois, erläutert: „Sowohl liberale als auch konservative Wissenschaftler stimmen in einem Punkt überein, nämlich dass Lukas als Historiker sehr akkurat ist. Er ist belesen, wortgewandt, sein Griechisch kommt klassischer Perfektion nahe, er schreibt als Gebildeter, und archäologische Funde zeigen immer wieder, dass Lukas korrekt ist in allem, was er zu sagen hat.“ (John McRay, zitiert bei Lee Strobel, The Case for Christ, Zondervan, 1998, S. 129 Deutsch: Der Fall Jesus, Gerth Medien)

Sir William Ramsay, einer der bedeutendsten Archäologen der Moderne, erklärte: „Lukas ist ein erstrangiger Historiker.“ (Sir William Ramsay, The Bearing of Recent Discovery on the Trustworthiness of the New Testament, 1915, S.222)

Wir werden nun das Märtyrerschicksal vieler dieser Autoren betrachten. Quellen und Überlieferungen außerhalb der Bibel legen dar, dass viele Schreiber der Bibel einen grausamen und schrecklichen Tod erlitten, weil sie ihre schriftlichen Zeugenberichte verteidigten. Tatsächlich wurden alle Autoren des Neuen Testaments bis auf einen hingerichtet, weil sie ihre Berichte veröffentlichten und verteidigten (der Jünger Johannes wurde verschont aber vom römischen Kaiser Titus gezwungen, ins Exil zu gehen). Natürlich ist ein Märtyrerschicksal an sich nichts Einmaliges – viele Menschen sind im Verlauf der Geschichte bereitwillig für ihre Überzeugungen in den Tod gegangen. Was das Märtyrerschicksal der neutestamentlichen Autoren zu etwas Besonderem macht, ist die Tatsache, dass diese Männer die Wahrheit ihrer schriftlichen Berichte kannten und darum zum Leiden bereit waren.

Denken Sie einmal darüber nach – niemand geht freiwillig wegen einer Lüge in den Tod! Die Selbstmordattentäter vom 11. September 2001 haben wahrscheinlich ehrlich daran geglaubt, wofür sie starben, aber sie konnten einfach nicht wissen, ob ihre Überzeugungen absolut der Wahrheit entsprachen. Die Attentäter setzten ihr Vertrauen auf religiöse Traditionen, die über viele Generationen hinweg überliefert waren. Im Gegensatz dazu kannten die oben genannten Märtyrer der Bibel die Wahrheit. Sie waren Zeitzeugen der historischen Ereignisse, über die sie schrieben. Entweder hatten sie gesehen, was sie behaupteten, oder nicht – ganz einfach. Diese Männer hielten an ihren Berichten fest, bis hin zu ihrem grausamen Tod durch die Hand ihrer Verfolger, trotz all der Möglichkeiten, die man ihnen immer wieder bot, ihre Geschichten zu widerrufen. Warum sollten so viele Männer wissentlich wegen einer Lüge sterben wollen? Durch Lügen hatten sie nichts zu gewinnen – und alles zu verlieren.


Ist die Bibel glaubwürdig? – Urteilen Sie selbst...
Ist die Bibel glaubwürdig? Wie wollen diejenigen unter uns, die nicht daran glauben, dass Gott die Bibel inspiriert hat, sie denn erklären? Welche zwingenden Gründe haben wir, die Bibel als Gottes Offenbarung für die Menschen zurückzuweisen? Wir sollten unsere philosophischen Neigungen beiseite lassen, die Beweise objektiv untersuchen und die Tatsachen selbst abwägen... Und dann fragen: Ist die Bibel glaubwürdig?

Forschen Sie jetzt weiter!



Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe.: Was bedeutet das?

Was uns angeht:

Anteil
Share




English  
Soziale Medien
Was uns angeht:
Anteil

Share

Ist die Bibel wahr?

Ist die Bibel glaubwürdig?
Additional Content To Explore...

Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Wer ist Gott?
Wer ist Jesus?
Which Religion?
Wie kann ich mit Gottes Hilfe im Glauben wachsen?
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
 
 
Suchen
 
Add Ist die Bibel glaubwürdig? to My Google!
Add Ist die Bibel glaubwürdig? to My Yahoo!
Add Ist die Bibel glaubwürdig? to My MSN
Add Ist die Bibel glaubwürdig? to NewsGator Online
Add Ist die Bibel glaubwürdig? to Bloglines
XML Feed: Ist die Bibel glaubwürdig?

Wir haben alle gesündigt und verdienen Bestrafung in Gottes Gericht. Gott, der Vater, sandte seinen einzigen Sohn, um für die, die an ihn glauben, dieses Gericht zu erfüllen. Jesus, der Schöpfer und ewige Sohn Gottes, der ein sündloses Leben führte, liebte uns so sehr, dass er für unsere Sünden starb, indem er die Strafe, die wir verdienen, auf sich nahm, begraben wurde und von den Toten auferstand, wie es die Bibel berichtet. Wenn Sie dies wirklich und von ganzem Herzen glauben und ihm vertrauen, Jesus, und nur Jesus, als Ihren Erlöser annehmen und bekennen: „Jesus ist Gott, Jesus ist der Herr,“ dann sind Sie vom Gericht befreit und werden in Ewigkeit bei Gott im Himmel sein. Ja, heute entscheide ich mich, Jesus in mein Leben aufzunehmen   Ja, ich habe Jesus bereits in mein Leben aufgenommen   Ich habe noch Fragen  



What do you think? Wir haben alle gesündigt und verdienen Bestrafung in Gottes Gericht. Gott, der Vater, sandte seinen einzigen Sohn, um für die, die an ihn glauben, dieses Gericht zu erfüllen. Jesus, der Schöpfer und ewige Sohn Gottes, der ein sündloses Leben führte, liebte uns so sehr, dass er für unsere Sünden starb, indem er die Strafe, die wir verdienen, auf sich nahm, begraben wurde und von den Toten auferstand, wie es die Bibel berichtet. Wenn Sie dies wirklich und von ganzem Herzen glauben und ihm vertrauen, Jesus, und nur Jesus, als Ihren Erlöser annehmen und bekennen: „Jesus ist Gott, Jesus ist der Herr,“ dann sind Sie vom Gericht befreit und werden in Ewigkeit bei Gott im Himmel sein.
Ja, heute entscheide ich mich, Jesus in mein Leben aufzunehmen   Ja, ich habe Jesus bereits in mein Leben aufgenommen   Ich habe noch Fragen  
Wahrheit Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2018 AllAboutTruth.org, Alle Rechte vorbehalten.